Malerin | Deutschland

anett münnich

Anett Münnich - Malerin
„Die Natur ist ein kostbarer Raum, in dem immer wieder Neues zu entdecken ist und Erinnertes neu interpretiert werden kann."

Die Malerin Anett Münnich ist 1961 in Deutschland geboren und seit 2005 freiberuflich künstlerisch tätig. Zwischen 2010 und 2012 war sie zu Studienaufenthalten in New York, Italien und Paris unterwegs. Heute lebt die Künstlerin in Berlin, wo sie ihre abstrakten und naturnahen Acrylbilder, Papierarbeiten, Collagen und Objekte kreiert.

Vom Schreiben zum Malen

Nach einer Karriere als Marketingexpertin und Journalistin entscheidet Anett Münnich nach der Jahrtausendwende, ihre Leidenschaft für das Malen zu professionalisieren. Sie eignet sich dieses Handwerk in einem akademischen Studium und in Studienreisen an. Fasziniert von den organischen Strukturen in der Natur untersucht Anett Münnich zivilisatorische Spuren an 500 Jahre alten Baumveteranen und setzt sich mit dem Verhältnis zwischen Mensch und Natur auseinander.

Mehr

Die Liebe zum Wald und der Natur in Bildern visualisiert

Die typischen Linien und Formen von Flora und Landschaft sind in den Werken von Anett Münnich erkennbar. Die Künstlerin lässt ihre Beobachtungen und Erinnerungen an die Natur in ihre Bilder einfließen. Feine Linien und Flächen verdichtet sie zu einem Chaos und entwickeln daraus das Motiv eines Baumes oder einer Landschaft. Der Betrachter ihrer Werke wird zunächst durch eine farbintensive, abstrakte Informationsflut irritiert und entdeckt erst nach genauer Betrachtung die sorgsam herausgearbeiteten landschaftlichen Formen.

Eine engagierte Künstlerin

Anett Münnich hat ihre Arbeiten national in Galerien in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt/Oder, Dessau, Potsdam, Brandenburg oder Rostock gezeigt. International wurden ihre Werke mehrfach in Japan und Polen ausgestellt. Sie engagiert sich in verschiedenen Kunstprojekten und arbeitet auch als Kuratorin. Ihre Bilder befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen. 2013 erhielt Anett Münnich den Ersten Berliner KUNSTSTÜCK-Kunstpreis.

Weniger

Vergessene Pfade

Slideshow zeigen

Paperworks

Slideshow zeigen