Maler, Zeichner | Deutschland

gela samsonidse

Gela Samsonidse - Maler, Zeichner
„Kunst ist für mich ein Weg, meine Umwelt zu verstehen und mit ihr zu kommunizieren."

Der georgische Künstler, Gela Samsonidse, geboren 1965, lebt und arbeitet seit 1994 in Freiburg. in Deutschland. Er studierte an der staatlichen Kunstakademie in Tbilisie, Georgien und erhielt 2010  ein Stipendium der Cité International des Arts in Paris.

Herausgelöste, präsente Gestalten

Gela Samsonidses Bilder verbinden figürliche Menschendarstellung mit einem abstrakten Hintergrund. Malerisch kreiert der Künstler einen dichten, strukturellen Bildgrund, der die figürliche, narrative Figur auffängt. Er verwendet Familienfotos als Vorlage und entnimmt seinen Figuren mittels des abstrakten Hintergrund den Kontext. Er schafft Raum zur Interpretation, indem der Betrachter, wie die Personen in der Serie "face to face", sein Innerstes spiegeln kann.

Mehr

Malerische Realität

Gela Samsonidse malt mit flüssigen Ölfarben und feinem aber dynamischen Strich lebendige und emotionsvolle Menschen. Dieser werden durch die geometrische Strenge seiner strukturellen, monochromen, gewebten Hintergründe ausbalanciert. Narrativ wird diese Kulisse allerdings erst in seinen großformatigen Graphitzeichnungen. Diese leben von ihrer schwarz-weiss Struktur, die erzählerische Momente bindet und verwebt.

Starke regionale Verankerung

Gela Samsonidse stellt seit seiner Ankunft in Deutschland regelmäßig und kontinuierlich in Süddeutschland aus. Besonders überzeugend ist seine lange Liste an Einzelausstellungen aber auch seine Ausstellungsbeteiligungen (Kunsthalle Basel, Schweiz, Künstlerhaus Wien, Österreich, Haus der Kunst München, Deutschland). Ausstellungskataloge dokumentieren die Entwicklung in seinem Werk.

Weniger

face to face

Slideshow zeigen