Zeichnerin | Deutschland

kerstin stephan

Kerstin Stephan - Zeichnerin
„Ich liebe bedrucktes Papier. Es raschelt, ist lebendig und erzählt Geschichten."

Die deutsche Künstlerin Kerstin Stephan ist 1961 in Ostdeutschland geboren und aufgewachsen. Heute lebt und arbeitet sie in der Nähe von Hamburg. Seit 2002 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig und entwirft ihre ästhetischen Collagen, die weltweit in Ausstellungen gezeigt werden.

Ein Lebenslauf wie eine Collage

Nach der Ausbildung und Arbeit als Kristallschleiferin studiert Kerstin Stephan Kulturwissenschaften und Werbegrafik, arbeitet als Raumausstatterin und fängt an sich mit Malerei zu beschäftigen. Sie beginnt mit Acrylfarben auf Leinwand und probiert sich in der Technik der Tuschemalerei auf großformatigen Papieren aus. Sie klebt  mehr und mehr Bildausschnitte in ihre Werke, bis sie das Malen ganz aufgibt und nur noch in der Technik der Papiercollage arbeitet. In ihren Collagen verbindet sich Antikes und Modernes zu romantischen oder witzigen Arbeiten.

Mehr

Aus Alt mach Neu

Kerstin Stephan findet das Material für ihre Collagen auf Flohmärkten und in Antiquariaten. Oft sind es Fotografien menschlicher und tierischer Körper oder Stadtlandschaften. Sie folgt bei der Auswahl ihrer Intuition und erwirbt Motive, die sie berühren. Ihre Collagen entstehen frei und intuitiv ganz ohne vorherigen Plan. Sie lässt sich von ihrem Material inspirieren und bei der Gestaltung von sich selbst überraschen. Oft verbindet sie Bilder aus vergangenen Jahrzehnten mit modernen Motiven und irritiert so den Betrachter.

Eine international anerkannte Künstlerin  

Kerstin Stephan hat ihre Werke deutschlandweit in mehreren Einzelausstellungen unter anderem in Berlin, Hamburg oder Leipzig gezeigt. Sie wurde jährlich zu zahlreichen Gruppenausstellungen unter anderem in  Cincinnati (USA), Dublin (Ireland), Madrid (Spanien), London (England), oder New York (USA) eingeladen.

Weniger

wilde animals

Slideshow zeigen