Maler | Schweiz

urs amann

Urs Amann - Maler
„Ich befasse mich in meinen Werken mit dem eigenen Leben als Modellfall „Mensch“."

Der schweizer Maler Urs Amann ist 1951 in Winterthur geboren. Er besuchte 1972 die Form+Farbe-Kunstschule in Zürich. Seit 1974 ist er als freischaffender Künstler tätig. Heute lebt er in Bignasco, wo er seine spirituellen Malereien kreiert.

Der Mensch

Urs Amann widmet sein ganzes Leben der Malerei. Themen, die ihn schon immer bewegen und die er in seinen Werken verarbeitet, sind die Frage nach der Existenz der menschlichen Seele und die Frage nach der Erklärung der Welt. In Urs Amanns Werken geht es um das Leben und den Menschen als Fallbeispiel.

Mehr

Symbolsprache

Mit Ölfarbe auf Leinwand erschafft Urs Amann Formen und Figuren in einer Art organischen Geometrie. Im Zentrum seiner Bilder steht oft eine helle Figur, um die sich unberührt von jedem Farbensturm alles zu drehen scheint. Sie steht symbolisch für die Vergänglichkeit des Menschen. Seine Bilder zeigen die Diskrepanz zwischen dem lichtvollen Sein, das des Menschen eigentliches Wesen ist, zum tatsächlich sterblichen Menschen.

Ein Leben lang Künstler

Seit mehr als 40 Jahren stellt Urs Amann seine Bilder kontinuierlich in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen aus. Unter anderem in Winterthur, Wien, Basel oder Bern.

Weniger